Hochwasser
Technischer Einsatz
Sturmschaden
Löscharbeiten
Fahrzeug
Telebühne
Atemschutz
Fahrzeug2

Mittwochnachmittag, 05.06. geriet auf der Landesstraße zwischen Krottendorf und Neuhaus am Klausenbach ein Linienbus aus unbekannter Ursache mit den rechten Rädern auf das durch den Regen stark aufgeweichte Bankett und kam erst in gefährlicher Schräglage im Straßengaben zum Stillstand.


Zur Bergung des Schwerfahrzeuges wurden die Feuerwehren von Krottendorf, Neuhaus am Klausenbach und Jennersdorf alarmiert. Mit zwei starken LKW-Seilwinden gelang es, den Bus wieder auf die Straße zu ziehen. Für die Dauer der Bergearbeiten war die Landesstraße für rund eine Stunde unpassierbar.

Autor: FF Jennersdorf / HBI E. Erber


Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.

Datenschutzerklärung