Kommende Termine

Wetterwarnung Österreich:

ZAMG-Wetterwarnungen 
PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 10. Juni 2011 um 20:31 Uhr

Die Stützpunktfeuerwehr Rudersdorf-Ort hat neben ihren Aufgaben als Ortsfeuerwehr für die Marktgemeinde Rudersdorf auch die im Feuerwehrabschnitt anfallenden Aufgaben, sofern diese nicht von der zuständigen Feuerwehr erfüllt werden können. zu verrichten. Für diese Fälle ist der Stützpunktfeuerwehr Spezialgerät zugewiesen. Zu diesen speziellen Gerätschaften zählt auch ein schweres Rüstfahrzeug (SRF).

Dieses verfügt über einen Heckkran, einen Notstromgenerator, Seilwinde, Hebe- und Anschlagmittel sowie über eine Erstausrüstung für den Gefahrenstoffeinsatz.

Nun wurde das fast 40-jährige Einsatzfahrzeug durch ein wesentlich neueres ersetzt. Dieses Fahrzeug wird auch für Einsatze auf der geplanten Schnellstraße S 7 zur Verfügung stehen.

Der Beschaffungsvorgang verlief unkonventionell - das Feuerwehrfahrzeug wurde im Zuge einer Onlineauktion angekauft. Dann folgte eine monatelange Instandsetzung - fast ausschließlich durch Mitglieder der Feuerwehr selbst. In mühevoller Kleinarbeit wurde das Fahrzeug gänzlich zerlegt und von Grund auf saniert. Schadhafte Teile wurden ersetzt.

Am Pfingstsonntag erfolgt(e) im Rahmen des Pfingstfestes nun die Inbetriebnahme des "neuen" SRF.

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Günther Pock, Bgm. Franz Tauss und LAbg. ABI Ewald Schnecker würdigten die aufwändigen und umfassenden Arbeiten welche von den Feuerwehrmitgliedern in ihrer Freizeit und unentgeltlich erbracht worden sind.

Im Zuge dieses Festaktes wurde auch Günther Knorr für seine tatkräftige Unterstützung in vielen Feuerwehrbelangen mit dem Verdienstkreuz in Bronze des Landesfeuerwehrverbandes Burgenland ausgezeichnet.

"Gerade im europäischen Jahr der Freiwilligenarbeit würdigt das Land Burgenland Engagement und Einsatzbereitschaft, noch dazu wenn diese in solchem Ausmaß und ausschließlich für die Menschen unseres Heimatlandes Burgenland erbracht wird, daher wird dieses Projekt vom Land auch unterstützt", so LAbg. Ewald Schnecker bei der Übergabe eines € 3.000,-- Schecks des Landeshauptmannes Hans Niessl.

Ein weiterer Scheck, ebenfalls in der Höhe von € 3.000,--, wurde von LAbg. Helmut Sampt im Namen des Landeshauptmannstellvertreters Franz Steindl übergeben.

Das neue Einsatzfahrzeug repräsentiert einen Wert von über € 20.000,--

Im Anschluss an den Festakt begann der Frühschoppen mit dem MV Rudersdorf.

Gegen 13:00 Uhr startete das 5. Riesenwuzzlerturnier, zu welchem die Ortsfeuerwehr 15 Mannschaften begrüssen durfte. Sieger des Turnieres wurde heuer erstmals die Mannschaft "Rudersdorfer Next Top Models" vor den Spielern des USV Rudersdorf.

Mehr Fotos finden Sie unter www.ff-rudersdorf.at  

Bilder

Text/Bilder: Ewald Schnecker/FF Rudersdorf-Ort

 
Dienstag, 21. August 2018

Design by: LernVid.com

Copyright © 2018 Bezirksfeuerwehrkommando Jennersdorf
Webmaster: HV Michael Janosch